Keine Grägersegnung in gewohnter Form

  Wir weisen darauf hin, dass die Gräbersegnungen wegen der hohen Infektionsrate mit dem Corona-Virus nicht wie gewohnt stattfinden können. Es wird kein Gottesdienst am Sonntagnachmittag mit anschließender Gräbersegnung geben.

  Die pastoral Verantwortlichen werden alle Gräger segnen. In den Allerheiligengottesdiensten am Sonntag, dem 1. November (einschließlich Vorabendmesse), wird der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. Die Angehörigen können dann eine gesegnete Kerze mitnehmen, und sie zum Grab des/der geliebten Verstorbenen bringen.

Öffentliche Gottesdienste finden wieder statt

Liebe Gemeindemitglieder,

seit dem 9./10. Mai feiern wir wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Kirchen. Um mit den Gottesdiensten das Coronavirus nicht weiterzuverbreiten, ist folgendes zu beachten:

- Die Zahl der zugelassenen Gottesdienstteilnehmer in unseren Kirchen ist aufgrund des vorgegebenen Sicherheitsabstandes (siehe unten) begrenzt. Somit können in Goldenstedt ca. 76, in Lutten 34 und in Ellenstedt 25 Gläubige am Gottesdienst teilnehmen.

- Personen, bei denen offensichtlich eine akute Atemwegserkrankung und/oder grippeähnliche Symptome vorliegen, mögen bitte zu Hause bleiben.

- Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während des Gottesdienstes wird empfohlen.

- Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern nach allen Seiten hin ist in den Kirchen zu wahren. Die Beachtung des Sicherheitsabstandes gilt natürlich auch für das Betreten und Verlassen der Kirchen.

- Um die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu erleichtern, ist jede zweite Bankreihe in den Kirchen gesperrt und mögliche Sitzplätze in den „offenen“ Bankreihen markiert. Ferner werden zu den Gottesdienste Ordner eingesetzt, die auf die Einhaltung der Vorgaben achten und ihnen hilfreich zur Seite stehen. Wir möchten Sie bitten den Anweisungen der Ordner zu folgen.

- Unter Wahrung des Sicherheitsabstandes zu anderen Gottesdienstteilnehmern können Familien (und Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben) zusammensitzen, soweit dies organisatorisch möglich ist.

- Die Kirchentüren bleiben für das Eintreten und Verlassen der Kirche geöffnet, damit die Türklinken nicht angefasst werden müssen. In Goldenstedt wird der Eingang über den Seiteneingang zur Feuerwehr und der Ausgang durch den Haupteingang erfolgen. In Lutten und Ellenstedt möge man einzeln in die Kirchen rein- und rausgehen.

- Die Weihwasserbecken bleiben vorerst leer.

- Das gemeinschaftliches Singen wird auf einige Lieder begrenzt. Bitte bringen Sie dazu ein eigenes Gotteslob mit.

- Die sonntägliche Kollekte kann beim Verlassen der Kirche an den bereitgestellten Körben am Ausgang abgegeben werden.

- Auf den Friedensgruß im Gottesdienst müssen wir verzichten.

- Beim Kommunionempfang wird der Priester die Hostie zu den Gläubigen in die Bank bringen. Eine Mundkommunion ist zur Zeit nicht möglich.

Weitere Maßnahmen

- Große Veranstaltungen und Zusammenkünfte in unserer Pfarrei finden weiterhin nicht statt.

- Beerdigungen finden weiterhin in Absprache mit dem Zelebranten im engsten Familienkreis statt. Hier können ebenfalls, entsprechend der Größe der Friedhofskapelle, 50 Personen teilnehmen. Im Rahmen der Beerdigungen wird es weiterhin keine Nachbarschaftsgebete geben.

- Taufen finden statt. Ab dem 8. Juni können 50 Personen, wenn es der Anzahl der Plätze in der Kirche entspricht, teilnehmen. Das Gleiche gilt auch für Hochzeiten.

- Hauskommunionen und Geburtstagsbesuche finden nur auf persönliche Einladung und nach Absprache statt.

- Wir möchten Sie bitten, nur in unaufschiebbaren und wichtigen Angelegenheiten das Pfarrbüro persönlich - mit Mundschutz - zu besuchen. Die Mitarbeiterinnen stehen Ihnen zu den bekannten Zeiten telefonisch gerne zur Verfügung. Messintentionen können ebenfalls telefonisch bestellt werden. Die Intentionsgelder können zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Wir bitten weiterhin um Ihr Verständnis und gehen Sie mit sich und Ihren Mitmenschen achtsam um.

Pastoralplan

Hier können Sie den Pastoralplan unserer Pfarrei herunterladen.